Asiatische Investoren sollen sich 2016 im Wiener Immobilienmarkt ausbreiten

Akt.:
Die asiatische Konkurrenz soll sich 2016 im Wiener Immobilienmarkt ausbreiten.
Die asiatische Konkurrenz soll sich 2016 im Wiener Immobilienmarkt ausbreiten. - © APA (Sujet)
Eine Umfrage ergab, dass sich der österreichische Immobilienmarkt für professionelle Anleger sehr attraktiv präsentiert. Deshalb erwarten Marktteilnehmer mit zunehmender asiatischer Konkurrenz. Es wird mit großvolumigen Transaktionen und Preisanstiegen bei Wohnungen gerechnet. Wien gilt dabei als der attraktivste Standort.

81 Prozent der 35 befragten Investoren, die in den vergangenen Jahren am heimischen Immomarkt aktiv waren, glauben, dass 2016 asiatische Investoren vermehrt in Erscheinung treten werden, so EY am Mittwoch.

Asiatiatische Investoren: Preisanstieg bei Wohnungen erwartet

Ansteigen dürften der Umfrage der Beratungsfirma EY zufolge sowohl die Volumina der Transaktionen als auch die Risikobereitschaft. Österreichische Anleger indes suchen wegen höherer Renditeerwartungen nach Alternativen im Ausland – das glauben zumindest zwei von drei Marktteilnehmern.

Der Fokus der Investoren liegt auf Wohnimmobilien. Die Wohnungspreise dürften in allen Lagen anziehen oder zumindest stabil bleiben. Verteuerung erwarten die Befragten besonders in den guten Lagen – obwohl 72 Prozent diese als preislich überhitzt bewerten und 67 Prozent der Meinung sind, dass die Preise für Eigentumswohnungen einen vorläufigen Höchststand erreicht haben.

Umfrageergebnisse zum Immobilienmarkt in Österreich

Die Diskussion über Mietobergrenzen halten die professionellen Anleger nicht für zuträglich: 75 Prozent stimmen der Aussage zu, dass dadurch die Schaffung von Wohnraum gebremst werde.

Beim Einzelhandel stehen bei den Investoren Pop-up-Stores und Top-Lagen hoch im Kurs.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen