Ashton für Wiederaufnahme von Iran-Atomgesprächen

"Zufrieden" über iranischen Gesprächs-Willen
"Zufrieden" über iranischen Gesprächs-Willen - © APA (Archiv/epa)
EU-Außenministerin Catherine Ashton hat grünes Licht für die Wiederaufnahme der Atomgespräche mit dem Iran gegeben. In einem Brief an den iranischen Atomunterhändler Said Jalili äußerte sich die Britin am Mittwoch “zufrieden” über den jüngst von iranischer Seite geäußerten Willen, den Dialog wieder aufzunehmen. Sie hoffe, dass die Gespräche “so bald wie möglich” wieder aufgenommen werden könnten.

Sie sei zuversichtlich, dass die Verhandlungen “im Laufe des Herbstes” von neuem beginnen könnten, teilte Ashton mit. Die EU-Außenministerin vertritt in den Atomverhandlungen die sechs Länder USA, Großbritannien, Frankreich, Russland, China und Deutschland.

Am Dienstag vergangener Woche hatte der Iran die Wiederaufnahme der internationalen Gespräche über sein Atomprogramm – an denen die fünf UNO-Vetomächte USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und China sowie Deutschland beteiligt sind – unter bestimmten Voraussetzungen angeboten. Teheran sei zur Wiederaufnahme der 5+1-Gespräche über sein Atomprogramm ab dem 1. September bereit, wenn die Teilnehmer sich im Voraus auf die Ziele der Verhandlungen verständigten, hatte Jalili erklärt. Es müsse klargestellt werden, ob das Ziel der Gespräche “Einvernehmen und Zusammenarbeit oder die Fortsetzung von Feindseligkeit und Konfrontation” sei.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen