Ascot in Vienna: Galopprennen am Wochenende in der Wiener Freudenau

Akt.:
Am Wochenende steigt das Vienna AScot in der Wiener Freudenau. - © pixabay.com (Symbolbild)

In der Freudenau wird am Samstag (ab 13.00 Uhr) wieder galoppiert. Im Mittelpunkt des fünf Rennen umfassenden Ladies Day steht das Internationale St. Leger (30.000 Euro) über 2.800 Meter.

Das Ambiente und die 17.000 Euro für den Sieger locken internationale Klasse in den Prater. Der vierjährige Hengst Fantastic Lacy mit Jaroslav Linek im Sattel gilt als Favorit. Doch auch die deutschen Rennställe sind mit ihren Pferden für den Sieg gut, etwa Swordshire mit Nicol Polli, der vom österreichischen Trainer Werner Glanz in München vorbereitet wurde, oder Iraklion, den der Kasache Bauyrzhan Murzabayev reitet.

Eröffnet wird der Renntag um 13:40 Uhr mit der Wiener Herbstmeile und abgeschlossen mit dem Preis vom Kahlenberg, einem Hürdenrennen über 3.600 Meter.

Ladies Day am 16. November 2017

„Ein Tag, an dem Sieger gemacht werden.“ Am Samstag stehen neben den Rennen St. Leger, Graf Nikolaus Esterhazy Memorial, Wiener Herbst-Meile und Preis vom Kahlenberg die Damen im Mittelpunkt. Stil und Eleganz, extravagante Hüte oder Fascinators und schwingende Röcke machen den Samstag zu einem modischen Highlight. Zudem präsentiert die erfolgreiche, österreichische Designerin Eva Poleschinski ihre Herbst-Couture mit einer bombastischen Show!

Vienna Ascot in der Wiener Freudenau

„Ein Tag, an dem aus Freunden Familie wird.“ Der Sonntag steht ganz im Zeichen von Familien: Vielseitiges Unterhaltungsprogramm und Musik von 88.6 machen VIENNA ASCOT
zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

(APA/Red)