ARSENAL STUBEN: Kaiserlich-Königliche Schmankerlküche

ARSENAL STUBEN: Kaiserlich-Königliche Schmankerlküche
Gleich neben der ehemaligen Kommandantur im einstigen Kasernenareal kann heute ausgezeichnet gespeist werden: Die Arsenal Stuben

Gleich neben der ehemaligen Kommandantur im einstigen Kasernenareal kann heute ausgezeichnet gespeist werden: Die Arsenal Stuben warten im historischen Ambiente mit kulinarischen Köstlichkeiten der At-Wiener Küche auf.

 

Dort, wo sich einst die Kaiserin Sisi und der Kaiser Franz Joseph zum Ausritt einfanden, werden heute durchgehend von 10 Uhr morgens bis 23 Uhr abends (Samstag und Feiertage von 10 bis 15 Uhr) zahlreiche Gulasch- und Backspezialitäten, Fischgerichte und vegetarischen Speisen aufgetischt, Spezialitäten aus der Zeit der K. & K. Monarchie wie Champagner-Beuschel, Alt-Wiener Zwiebelrostbraten, Tafelspitz und Fiakergulasch, die den Gästen heute sichtlich so gut schmecken wie „Damals”. Für den flüssigen Genuss stehen einige Fassbiersorten zur Auswahl. Wer einen vorzüglichen, aber vielleicht noch als Geheimtipp gehandelten inländischen Wein für sich „entdecken” möchte, ist hier ebenfalls goldrichtig.
Da heißt es, sich zurücklehnen und in Ruhe genießen, die geschichtsträchtige Umgebung auf sich wirken lassen und den Alltagsstress abzustreifen. Das gelingt besonders leicht im wunderschönen, schattigen Gastgarten. Einen passenden Rahmen liefern die Arsenal Stuben auch für Familienfeste, große Gesellschaften oder Seminare. Mit seinen 90 Sitzplätzen (60 Sitzplätze im Garten) sind ausreichend Räumlichkeiten für alle Arten an Veranstaltungen vorhanden.

Unser süßer Tipp: Der Arsenal-Munitionswürfel, eine Eigenkreation der Chefin Susi Reisinger aus Biskuitteig, Schokoladencreme,  Marillenmarmelade und Schokoladenglasur!

Arsenal Stuben
Arsenal Obj 1 / Ghegastraße 1
1030 Wien
Tel 01/798 23 21
Mo-Fr 10-23, Sa u. Fei 10-15 Uhr
Sonntag Ruhetag (Ausgenommen Voranmeldungen über 20 Personen)
Um telefonische Reservierung wird gebeten.

 

Fotos: Arsenal Stuben

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen