Arsenal nach 2:1 in Manchester im FA-Cup-Halbfinale

Akt.:
1Kommentar
Danny Welbeck knockte seinen Ex-Klub aus
Danny Welbeck knockte seinen Ex-Klub aus
Ausgerechnet Danny Welbeck hat Titelverteidiger Arsenal am Montag den Einzug ins Halbfinale des englischen Fußball-FA-Cups beschert. Der Angreifer erzielte beim 2:1-Auswärtserfolg der “Gunners” bei Manchester United den entscheidenden Treffer gegen seinen Ex-Club. Der seit Sommer für Arsenal spielende Welbeck war in der 61. Minute nach einem folgenschweren Rückpass von Antonio Valencia zur Stelle.


Nacho Monreal hatte Arsenal vor über 74.000 Zuschauern im Old Trafford in der 26. Minute in Führung gebracht. Drei Minuten später erzielte Wayne Rooney per Kopf aber den Ausgleich. ManUnited agierte im Finish nach einer Gelb-Roten Karte für Angel Di Maria (76.) nur noch zu zehnt. Der Argentinier hatte unmittelbar nach Gelb für eine Schwalbe dem Referee ans Leibchen gegriffen und musste daraufhin vom Feld.

Neben Arsenal steht bisher nur Aston Villa mit Andreas Weimann als Halbfinalist fest. Liverpool muss gegen Zweitligist Blackburn ebenso ein Wiederholungsspiel bestreiten wie Drittligist Bradford City und Zweitligist Reading.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel