Arlbergtunnel wird für Straßenverkehr wieder freigegeben

Der Arlbergtunnel, mit knapp 14 Kilometern der längste Straßentunnel Österreichs, wird Freitagabend nach drei Jahren Sanierung und Sicherheitsausbau wieder für den Verkehr freigegeben. Insgesamt 160 Millionen Euro investierte die Asfinag in den 38 Jahre alten Tunnel, der täglich von etwa 8.000 Verkehrsteilnehmern befahren wird.

Der Arlbergtunnel zählt ab jetzt zu den modernsten und sichersten Straßenröhren, hieß es. 37 zusätzliche Fluchtwege, acht weitere Pannenbuchten und ein umfassendes Paket mit modernsten Technologien wurden in Angriff genommen. Während der Sanierungsarbeiten wurde zum Beispiel ein akustisches Tunnel-Monitoring eingebaut. Bei außergewöhnlichen Geräuschen, etwa bei einem Reifenplatzer oder einem Unfall, wird automatisch die Tunnelwarte alarmiert.

Die Verkehrsfreigabe erfolgt drei Tage früher als ursprünglich geplant. Am Freitagvormittag findet ein offizieller Festakt mit Polit-Prominenz statt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen