Akt.:

Arbeitslosigkeit in Wien um 5,9 Prozent angestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Wien stieg weiter an Die Arbeitslosigkeit in Wien stieg weiter an - © APA (Sujet)
Aktuelle Zahlen zum Thema Arbeitslosigkeit in Wien: Die Zahl der Arbeitslosen in der Bundeshauptstatt ist im vergangenen August um 5,9 Prozent auf 80.412 Personen angewachsen. Das teilte das Arbeitsmarktservice Wien am Montag in einer Aussendung mit.

Doch nicht nur in Sachen Arbeitslosigkeit gab es einen Zuwachs, sondern auch bei der Zahl der AMS-Kunden, die sich in Schulungen befinden - um 16,5 Prozent auf 22.285 Personen."Wien steht damit im Vergleich mit anderen Bundesländern nicht so schlecht da", versicherte Petra Draxl, die Anfang Juli die Landesgeschäftsführung des Wiener AMS übernommen hat: "Wir liegen etwas unter dem Österreich-Schnitt von 6,1 Prozent Anstieg und bewegen uns gemeinsam mit Vorarlberg, Tirol und Kärnten im unteren Bereich."

Arbeitslosigkeit: Anstieg im Vergleich um 8 Prozent

Insgesamt ist die Summe der beim AMS Wien vorgemerkten oder in Schulung befindlichen Personen im Vergleich zum Vorjahres-August um 8 Prozent angestiegen. Die durchschnittliche Vormerkdauer in Arbeitslosigkeit konnte, so wurde versichert, gegenüber dem August 2011 um fünf Tage auf 85 Tage gesenkt werden.

Angestiegen ist die Arbeitslosigkeit in allen Altersschichten, nur bei den Unter-20-Jährigen ging sie laut AMS um 6,8 Prozent auf 2.142 Personen zurück - am Lehrstellenmarkt standen Ende August 1.866 Lehrstellensuchenden (plus 8 Prozent) 632 sofort verfügbare und 318 demnächst offene Lehrstellen gegenüber.

(apa/red)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
SPÖ-Parteitag: Lostag für Faymann
Die SPÖ startet am Freitagnachmittag in ihren 43. Bundesparteitag. Der erste Tag der Veranstaltung in der Wiener Messe [...] mehr »
OPEC Meeting in Wien: Trotz Ölpreis-Verfall keine Förderkürzung
"Wir wollen abwarten, wie sich der Markt entwickelt" kommentierte OPEC-Generalsekretär Abdalla El-Badri die [...] mehr »
Wien versorgt kostenlos ukrainische Verwundete
Österreich leistet auf Bitten Kiews einen humanitären Beitrag und versorgt Verletzte hierzulande medizinisch. In den [...] mehr »
Spindelegger ist Aufsichtsrat der Industrieliegenschaftenverwaltung AG
Wie das Magazin "Format" meldet ist Ex-Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger seit 17. November Mitglied des [...] mehr »
Leerstandsabgabe für Geschäfte: Wirtschaftskammer kritisiert vorhaben
Wenig begeistert zeigte sich die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) am Donnerstag von der Ankündigung von Finanzstadträtin [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren