Arbeitslosigkeit in Wien: Stärkster Rückgang seit Jahren

Akt.:
Nachdem die Zahl der Jobsuchenden in Wien im Juli leicht anstieg, ist nun wieder ein Rückgang zu verzeichen: Im August waren 119.640 Personen als arbeitslos gemeldet – das sind 4,2 Prozent weniger als im Vergleichsmonat 2016. Die Zahl der Schulungsteilnehmer stieg allerdings um 13,9 Prozent auf 28.414 Personen, damit ging die Gruppe der Menschen ohne Job in Summe um 1,2 Prozent zurück, gab das AMS Wien bekannt.

“Das ist seit mehr als sechs Jahren der stärkste Rückgang bei der Zahl der Menschen, die in Wien einen Job suchen”, freute sich AMS-Wien-Chefin Petra Draxl in einer Aussendung am Freitag. Besonders deutlich sei die Arbeitslosigkeit bei den Unter-25-Jährigen zurückgegangen, nämlich um 13,2 Prozent. “Wir beobachten aber mit ebenso großer Freude, dass der Zuwachs bei den Über-50-Jährigen stark abgeflacht hat”, so Draxl.

August-Arbeitslosigkeit: Um 1,2 Prozent weniger Jobsuchende in Wien

Deren Zahl ist im Jahresvergleich um 1,3 Prozent gestiegen – “deutlich geringer als noch vor kurzer Zeit”. Verbesserungen soll es hier durch die bundesweite “Aktion 20.000” geben. Allein in Wien seien hier 7.000 zusätzliche Jobs für Menschen über 50 Jahre geplant.

Nach wichtigen Branchen betrachtet, gab es im August deutliche Rückgänge der Arbeitslosigkeit besonders am Bau (-8,7 Prozent), in der Hotellerie und Gastronomie (-6,9 Prozent) und im Einzelhandel (-4,7 Prozent). In der Warenproduktion verzeichnete Wien immerhin ein Minus von 0,3 Prozent. Gleichzeitig haben die Unternehmen im Vormonat um 13,6 Prozent mehr offene Stellen gemeldet, informierte das AMS Wien.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen