Arbeitslosigkeit in Wien erstmals seit sechs Jahren gesunken

Das AMS mit erfreulichen Nachrichten aus bzw. für Wien
Das AMS mit erfreulichen Nachrichten aus bzw. für Wien - © APA
Nach sechs Jahren ist die Zahl der als arbeitslos vorgemerkten Personen erstmals auch in Wien rückläufig.

Wie das AMS am Donnerstag mitteilte, sank die Arbeitslosigkeit im Mai um 3,7 Prozent auf 118.866 Personen.

Erstmals Rückgang der Arbeitslosigkeit in Wien

Die Anzahl der Personen in Schulung ist in Wien im selben Zeitraum um 13,9 Prozent auf 33.445 angewachsen, die Summe beider Gruppen aber um 0,4 Prozent kleiner geworden, teilte das AMS in der Bundeshauptstadt am Donnerstag mit. “Das ist in Wien der erste wirkliche Rückgang der Zahl der Jobsuchenden seit Mai 2011”, zeigte sich AMS-Wien-Chefin Petra Draxl erfreut: “Wir rechnen damit, dass uns dieser positive Trend ins Jahr 2018 begleitet.”

Zahl der über 50-jährigen Arbeitslosen angestiegen

Nach Altersgruppen betrachtet, haben vor allem Jugendliche von der besseren Arbeitsmarktlage profitiert: Bei den Unter-25-Jährigen ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahres-Mai um 14,7 Prozent zurück, bei den Unter-20-Jährigen sogar um 23,1 Prozent. Die Zahl der über 50-jährigen Arbeitslosen ist hingegen um 4,4 Prozent angestiegen. Nach wichtigen Branchen betrachtet, ist die Arbeitslosigkeit in der Warenproduktion um 1,5 Prozent zurückgegangen, im Bau um 12,5 Prozent, in Hotellerie und Gastronomie um 3,1 Prozent und im Einzelhandel um 5,2 Prozent. Die Zahl der Angebote steigt hingegen: Im vergangenen Mai haben die Wiener Wirtschaftstreibenden dem AMS-Wien um 19,3 Prozent mehr offene Stellen gemeldet als im Mai 2016.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung