Arbeitskräfteüberlasser im Bezirk Mödling insolvent: 170 Dienstnehmer betroffen

170 Dienstnehmer sind von der Insolvenz der Firma betroffen.
170 Dienstnehmer sind von der Insolvenz der Firma betroffen. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Landesgericht Wiener Neustadt ist ein Konkursverfahren über das Vermögen der österreichischen Zweigstelle dse in Ungarn registrierten Arbeitskräfteüberlassers “CA Industrietechnik Korlatolt Felelössegü Tarsasag Kft.” eröffnet worden. Laut AKV Europa sind 170 Dienstnehmer und 17 Gläubiger betroffen. Die Passiva sollen 1,8 Mio. Euro betragen; über Aktiva gab es von der Firma vorerst keine Angaben.

Das Unternehmen überließ Montagearbeiter für Baustellen, die österreichische Zweigniederlassung hat ihren Sitz in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling). Als Hauptgrund für die Insolvenz gab die Schuldnerin massive Probleme mit deren Hauptauftraggeber, einem Anlagentechnik-Unternehmen, an. Eine Fortführung sei derzeit nicht geplant, teilte der AKV in einer Aussendung mit. Das Unternehmen soll geschlossen und liquidiert werden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen