Angetrunkener Horror-Clown verursacht Unfall in Klagenfurt

Akt.:
Der Pkw-Lenker veriss sein Fahrzeug, der Horror-Clown wurde dadurch verletzt.
Der Pkw-Lenker veriss sein Fahrzeug, der Horror-Clown wurde dadurch verletzt. - © APA, AFP (Symbolbild)
Seine eigene Dummheit wurde einem Horror-Clown in Klagenfurt selbst zum Verhängnis. Er erschrak einen 19-jährigen Autofahrer und wurde dadurch selbst verletzt.

Ein sogenannter Horror-Clown hat in der vergangenen Nacht in Klagenfurt einen Unfall ausgelöst, bei dem er selbst leicht verletzt wurde. Der 27-Jährige ging laut Polizei gegen 1:45 Uhr als Clown verkleidet und mit einer Axt in der Hand auf einer Gemeindestraße. Ein 19-jähriger Pkw-Lenker erschrak angesichts des plötzlich aus dem Nebel auftauchenden Clowns dermaßen, dass er den Pkw verriss.

Bei der folgenden Kollision wurde der Clown leicht verletzt. Der Pkw-Lenker ergriff vorerst – aufgrund der medialen Berichterstattung über Clown-Attacken – die Flucht und verständigte wenig später die Polizei. Ein Alkotest beim 19-jährigen Pkw-Lenker verlief negativ, beim 27-Jährigen positiv.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung