Angelina Jolies Skandal-Fotos: Verruchte Vergangenheit

Angelina Jolies Skandal-Fotos: Verruchte Vergangenheit
Drogen und Sado-Maso-Spiele: Angelina Jolie versucht gerade alles um ihr Image aufzubessern. Bei jeder Pressekonferenz für ihren neuen Film “Salt” betont sie, wie glücklich sie mit Brad Pitt und den gemeinsamen Kindern ist, wie sehr sie ihr Familienleben liebt und das sie all das zu einem anderen, besseren Menschen gemacht hat. Parallel dazu tauchen aber immer neue pikante Details aus der Vergangenheit der Schauspielerin auf…

Das US-Magazin Star zeigt in dieser Woche Fotos der sechsfachen Mutter, die sie halbnackt bei einem Sado-Maso-Fotoshooting zeigen. Die acht Bilder sollen 1999 von Freunden aufgenommen worden sein. Laut dem Magazin entstanden sie während eines 14-stündigen Drogenmarathons. Skandalbiograf Andrew Morton, setzt ebenfalls weiter schockierende Enthüllungen in seinem neuen Buch „Angelina: An Unauthorized Biography” fort: So sei Angelina laut den Angaben einer früheren Nanny so rebellisch, weil sie als Kind von ihren Eltern verstoßen wurde. Ihre Mutter Marcheline Bertrand soll sie sogar jahrelang in einem Apartment eingesperrt haben. Die Zeit hat sie dann in ihrer Teenager-Phase und in den Zwanzigern mit diversen Affären kompensiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen