Anelia Peschev, Michel Mayer und viele weitere Highlights im Fashion-Zelt

Von Amina Beganovic
Akt.:
Farbenfrohe Prints und edle Couture am Dienstag beim MQ.
Farbenfrohe Prints und edle Couture am Dienstag beim MQ. - © Vienna.at
Der offizielle erste Tag der MQ Vienna Fashion Week hatte es in sich: Zu bestaunen gab es farbenfrohe Mode und elegante Couture heimischer, aber auch indonesischer Stardesigner.

Indonesische Couture trifft auf österreichische Couture – mit einem Spiel der Gegensätze startet die diesjährige Fashion Week in ihren ersten Tag.

Gruß aus Fernost: Viel Farbenfrohes gab es etwa von Designer Handy Hartono, der eigene Motive auf Stoffen durch gedruckte Batiktechniken, Batikmalerei und Stempel-Technik sowie der Shibori-Färbetechnik entwickelt – immer produziert mit natürlichen Farben. Die handgefertigten Stoffe stachen mit ethnische Elemente, kombiniert mit klarem und modernem Design ins Auge.

Nicht minder exotisch und doch elegant war die Kollektion von Lulu Lufti Labibi: Mit starker Leidenschaft zur indonesischen Kultur und ihren traditionellen Textilien, porträtiert die ready-to-wear Kollektion Tanah Air die Erforschung des indonesischen Archipels mit traditionellen Textilien wie Lurik, Ikat und Batik. Inspiriert von indonesischen unabhängigen Frauen, die international denken und ihre Wurzeln und Kultur lieben, umfasst die Kollektion drapierte Tops, Kleider, Jacken und Wickelröcke mit außergewöhnlicher Drapiertechnik.

Heimische Designer als Highlights am Dienstag

Weiter ging es mit Mode made in Austria. 19.00 Uhr, Auftritt Michel Mayer: Edle Roben und Couture prägten die Linie der heimischen Modemacherin, die mit ihrem Store in Wien bereits 2001 Fuß fasste. Inbesondere die seidenen, transparenten Stoffe machten die Kollektion zum Hingucker – klare Formen, inspiriert von Art déco, die dennoch elegant und tragbar sind. Verschiedene Oberflächen und Prints wurden kombiniert, dunkle Farben dominierten als Vorboten für den Herbst.

Ganz anders ging es dann um 20.00 Uhr weiter mit Anelia Peschev. Die österreichische Designerin mit bulgarischen Wurzeln stellte auf der Vienna Fashion Week ihre neue Spring-Summer Kollektion 2017 vor – und beschwor mit ihren farbenfrohen Elementen gekonnt den Frühling herauf. Burgeoiser Spirit gepaart mit luxuriösen Momenten von Baumwolle, Seide und Stickereien, während die edlen Roben mit flippiger Romantik bestachen.

>> Die besten Fotos vom Laufsteg finden Sie in unseren Diashows.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen