Andreas Matthias Pichler: Auftakt von “Jazz’n’A” im Wiener Konzerthaus

"Carte blanche": Andreas Matthias Pichler live in Wien.
"Carte blanche": Andreas Matthias Pichler live in Wien. - © Stefanie Marcus
In Österreich gelten Andreas und Matthias Pichler längst als Geheimtipp der nationalen Jazz-Szene. Im Oktober geben sie nun auch ihr Debüt im Wiener Konzerthaus – nicht nur für eingefleischte Jazz-Fans ein Tipp!

Pendelnd zwischen Europa und Amerika, verschmelzen die Tiroler unterschiedliche Einflüsse: amerikanische Folktraditionals, Kinderlieder, alpenländische Folklore, Jazz, frühen Post-Rock und Kirchenlieder.

Parallelen zu Jesse Harris, The Sea & Cake, den Wood Brothers sowie zu Simon & Garfunkel sind nicht zu überhören – derartige Vergleiche geben aber nur einen Bruchteil des schimmernden musikalischen Mosaiks wieder, das sie am Kontrabass, Banjo, Schlagzeug und nicht zuletzt mit ihren sanften, melodischen Stimmen kreieren.

Andreas Matthias Pichlarn live im Konzerthaus

Das symbiotische Duo präsentiert ein abwechslungsreiches Programm. Mit drei Gefährten an der Trompete, am Saxophon und an der Gitarre garantieren sie ein schwungvolles Konzerterlebnis. Der neue Zyklus “Jazz‘n‘A” präsentiert in vier Konzerten die Vielfalt des heimischen Jazzgeschehens. Eine “Carte blanche” für zeitgenössischen Jazz aus Österreich:

Live am 08. Oktober im Wiener Konzerthaus, Berio-Saal.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen