Andreas Dick will Weltrekord in der Wiener Straßenbahn aufstellen

Akt.:
1Kommentar
Andere Fahrgäste können sich am 16. April an dem Weltrekordversuch beteiligen.
Andere Fahrgäste können sich am 16. April an dem Weltrekordversuch beteiligen. - © Wiener Linien
Mit der Komplettbefahrung des sechstgrößten Straßenbahnnetzes der Welt will Andreas Dick am 16. April 2015 in Wien einen Weltrekord aufstellen. Vor ihm liegt eine Strecke von 177 Kilometern, andere Fahrgäste sind herzlich eingeladen, ihn bei seinem Weltrekordversuch zu unterstützen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Andreas Dick die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien für einen Weltrekordversuch nutzt: Im Oktober 2013 schaffte er es, alle 105 U-Bahnstationen in vier Stunden und 54 Minuten anzufahren. Heuer ist er mit der Bim unterwegs und will an einem Tag das 177 km lange Wiener Straßenbahnnetz durchgehend abfahren.

Beim Weltrekordversuch dabei sein

Im Rahmen des Straßenbahn-Weltrekordversuchs am 16. April 2015 wird in der Bim ein breites Programm geboten, mit der Möglichkeit für Fahrgäste selbst live mit dabei zu sein. Seit diesem Montag ist die beklebte Weltrekord-Bim bereits im Wiener Bim-Netz unterwegs. Start der Weltrekordfahrt ist am 16. April um 6 Uhr früh. Gleichzeitig startet auch das breite Programm in der Bim: Vom Frühstückscafé über ein Quizspiel am Nachmittag bis hin zur After-Work-Party ist für jeden etwas dabei. Fahrgäste, die Teil des Weltrekordversuchs sein wollen, können bei einigen definierten Haltestellen zusteigen. Detaillierte Informationen zum Programm und den Stationen mit Zusteigemöglichkeit finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel