Amy Winehouse im OP-Wahn: Jetzt will sie auch noch eine neue Nase!

Amy Winehouse im OP-Wahn: Jetzt will sie auch noch eine neue Nase!

Pop-Göre Amy Winehouse ist zwar nicht mehr drogenabhängig – aber dafür jetzt total süchtig nach Beauty-OPs!
Nachdem sie sich schon sie Zähne richten und den Busen vergrößern ließ, will die Sängerin nun unbedingt eine neue Nase haben…

Sie findet ihren Riechkolben angeblich „hexenmäßig”!

Amys Familie findet das allerdings gar nicht. Ein Freund sagte gerade zur britischen Sun, dass alle ihre Nase in Ordnung finden. Aber Amy würde nun mal keine halben Sachen machen: 40.000 Euro legte Amy bereits für ihre neuen Hupen hin, ließ sich auch ihre Zähne komplett erneuern. Schon letzte Woche plauderte sie aus, dass sie ihre Oberweite NOCH größer haben will - dazu wünscht sie sich noch Po-Implantate.

Ihr Ziel: Die Britin will wie ein Pinup-Girl aussehen.

Ihr Traum: Sie will als Plastik-Spielzeug-Amy die Welt erobern!

Amy liebt die Komplimente und bewundernden Pfiffe, die sie für ihre neue Figur bekommt. Sie zeichnet viele Entwürfe von sich selbst und will eine Puppe für Fans entwerfen, erzählt ein Kumpel.

Papa Mitch Winehouse enthüllte vor kurzen, seine Tochter habe sich für die Busen-OP entschieden, weil ihre Brüste „schlaff” gewesen seien.

Er glaubt nicht, dass es bei der Brust-OP um ihr Selbstbewusstsein ging. Er ist eher der Meinung, dass all das Gewicht, das sie verloren hatte, an den Brüsten nicht zurück kam und sie deswegen schlaff wurden. Aber was auch immer für ein Grund dahinter stand, jetzt findet er, dass sie toll aussieht.

„Seit sie ihren Busen verändern ließ, prüft Amy ständig ihren Körper”, meint der Freund weiter. Mal sehen, wie weit sie geht…

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen