Amstetten: Fahndung nach Bankräuber

Die Polizei NÖ fahndet nach dem Bankräuber.
Die Polizei NÖ fahndet nach dem Bankräuber. - © LPD Wien
Die niederösterreichische Polizei sucht einen unbekannten Mann, der Freitagfrüh eine Bank in Ferschnitz überfallen hat.

Ein bisher unbekannter, mit schwarzem Tuch und Kapuze maskierter sowie mit einer schwarzen Pistole bewaffneter Täter betrat Freitagfrüh gegen 9:20 Uhr ein Geldinstitut in Ferschnitz. Der Täter bedrohte eine Bankangestellte mit einer Pistole, legte eine mitgebrachte rote Einkaufstasche auf das Pult und forderte mit den Worten “schnell, schnell, Geld!“ die Herausgabe von Bargeld.

Die Überfallene händigte dem Täter einen Bargeldbetrag  in noch unbekannter Höhe aus. Während des Überfalles ging ein weiterer Bankangestellter aus seinem Büro in Richtung Schalterraum, wobei der Angestellte vom Täter mit der Pistole bedroht und in das Büro zurückdirigiert wurde.

Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung, die überfallenen Bankangestellten blieben bei dem Überfall unverletzt, wurden jedoch psychologisch betreut.

Täterbeschreibung

Mann, zirka 175 cm groß, normale Statur, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, Blue Jeans und schwarzen Schuhen, maskiert mit schwarzer Kapuze und einem schwarzem Tuch, graue Arbeitshandschuhe, vermutlich Rechtshänder, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Der Täter verwendete für den Abtransport der Raubbeute eine auffällige rote Stoffleinentasche.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen