Ampel aus Boden gerissen und gegen Lichtmast geprallt: Mann bei Unfall schwer verletzt

Am Ende prallte das Unfallsfahrzeug gegen einen Lichtmast.
Am Ende prallte das Unfallsfahrzeug gegen einen Lichtmast. - © MA 68 Lichtbildstelle
Ein schwerer Autounfall ereignete sich am Dienstagabend in Wien-Liesing. Ein 37-jähriger Mann kam mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, riss auf dem Mittelstreifen eine Ampel aus dem Boden und prallte anschließend gegen einen Lichtmast. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.

Der Unfall passierte gegen 22.45 Uhr in der Brunner Straße. Ein zufällig vorbeikommender Sanitäter leistete Erste Hilfe, die Feuerwehrleute bargen den Lenker aus dem Auto. Anschließend wurde der 37-Jährige von der Berufsrettung versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war noch etwa bis Mitternacht mit der Bergung des Fahrzeugs und der Reinigung der Unfallstelle beschäftigt.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen