Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ampel aus Boden gerissen und gegen Lichtmast geprallt: Mann bei Unfall schwer verletzt

Am Ende prallte das Unfallsfahrzeug gegen einen Lichtmast.
Am Ende prallte das Unfallsfahrzeug gegen einen Lichtmast. ©MA 68 Lichtbildstelle
Ein schwerer Autounfall ereignete sich am Dienstagabend in Wien-Liesing. Ein 37-jähriger Mann kam mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, riss auf dem Mittelstreifen eine Ampel aus dem Boden und prallte anschließend gegen einen Lichtmast. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.
Bilder des Unfalls

Der Unfall passierte gegen 22.45 Uhr in der Brunner Straße. Ein zufällig vorbeikommender Sanitäter leistete Erste Hilfe, die Feuerwehrleute bargen den Lenker aus dem Auto. Anschließend wurde der 37-Jährige von der Berufsrettung versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war noch etwa bis Mitternacht mit der Bergung des Fahrzeugs und der Reinigung der Unfallstelle beschäftigt.

(apa/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Wien - 23. Bezirk
  • Ampel aus Boden gerissen und gegen Lichtmast geprallt: Mann bei Unfall schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen