amfAR-Gala: Bill Clinton ließ 25.000 Euro für Teppich springen

amfAR-Gala: Bill Clinton ließ 25.000 Euro für Teppich springen
© Austria.com/Vienna.at
Bei der Versteigerung von exklusiven Objekten zugunsten des Aids-Hilfe-Projekts “Treat Asia” konnte sich der ehemalige US-Präsident Bill Clinton – begleitet von einem wahren Heer von Sicherheitsleuten – einen Life Ball-Teppich um schlappe 25.000 Euro unter den Nagel reißen.

Organisator Gery Keszler war von der Gala dennoch gerührt. “Das ist der schönste Tag meines Lebens”, sagte er unter Tränen. Zuspruch gab es flott von Bundespräsident Heinz Fischer, der ihm väterlich die Hand auf die Schulter legte. Unter den Gästen waren unter anderen die norwegische Prinzessin Mette-Marit, Bürgermeister Michael Häupl (S) mit seinem Berliner Amtskollegen Klaus Wowereit, Ex-Tennis-Star Boris Becker samt Frau Lilly und Diane von Fürstenberg. US-Schauspielerin Whoopi Goldberg schaute nur kurz vorbei.

Wie bei der darauffolgenden Eröffnung traten Natalia Ushakova und Satans-Geiger David Garrett auf. Die Akustik im Parlament war laut Besuchern allerdings wenig berauschend.

Die Versteigerung war trotz Zeitnot ein Erfolg. Neben dem Teppich war einem Bieter ein Calvin Klein-Mini 40.000 Euro wert. Ein Saxofon, aus dem Besitz von Bill Clinton, brachte 34.000 Euro ein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen