Am 19. November eröffnet der Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn

Akt.:
Der Weihnachts- und Adventmarkt vor dem Schloss Schönbrunn eröffnet am 19. November 2016 - © weihnachtsmarkt.co.at / GerhardFally

Am 19. November eröffnet vor dem Schloss Schönbrunn der Kultur- und Adventmarkt bereits zum 23. Mal. Ab dem 27. Dezember steht an der gleichen Stelle der Neujahrsmarkt, der bis 1. Jänner zum Verweilen einlädt.

Neu hinzugekommen bei den Produkten sind Keramik-Kreationen in Rot und Grün sowie handgefertigte Zierkissen etwa in Flechtmustern nach eigens erdachten Designs.

Kulinarische Schmankerl

Zusätzlich zergehen – ebenfalls als Premiere – Mandel- und Pistazien-Köstlichkeiten sowie Pralinen aus feinster Schokolade, gewürzt mit Champagner oder Rosen-Aroma, auf der Zunge. Kulinarisch ebenso verführerisch sind die Schmankerln, die Gastronomen direkt auf dem Markt kredenzen. Stärkend deftig biologisch aus regionalen Produkten reicht die Menükarte vom Wildschwein-Pfandl und alt-ungarischem Kesselgulasch über „Fürstl“ im Schlafrock bis zu Mozartknödel und Kaiserschmarrn.

Rahmenprogramm am Adventmarkt Schönbrunn 2016

Als Rahmenprogramm werden Musik-Ensembles in Konzerten auftreten. Der musikalische Bogen spannt sich dabei von österreichischem Liedgut bis zu Spirituals und Gospels, von traditionellen Standards bis zu Jazz und Swing. Der Nikolaus kommt von sich aus am 5. und 6. Dezember in den Ehrenhof von Schönbrunn. Nach altem Brauch gilt es Geschenke durch Lieder oder Gedichte zu „verdienen“.

23. Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn

19. November bis 26. Dezember 2016
19. November: Bläserquartett Original Hoch- und Deutschmeister ab 15 Uhr
19. November: Eröffnung, Illuminierung Christbaum ab 16 Uhr mit A cappella-Gesang der The Alpine Carolers
19. November bis 23. Dezember: täglich von 10 bis 21 Uhr
24. Dezember: Von 10 bis 16 Uhr
25. und 26. Dezember: Von 10 bis 18 Uhr

7. Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn

27. Dezember 2016 bis 1. Jänner 2017
Von 10.00 bis 18.00 Uhr

>> Informationen zu allen Wiener Weihnachtsmärkten

(Red.)