Als Polizisten getarnte Räuber überfielen Mann auf der A22

Als Polizisten getarnte Räuber überfielen Mann auf der A22
Unter Anwendung des “Polizistentricks” haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag bei einer Raststätte der Wiener Außenringautobahn einen rumänischen Reisenden bestohlen.

Der rumänische Autohändler hatte in der Nacht auf Freitag auf dem Parkplatz der Raststätte Alland in seinem Klein-Lkw samt Anhänger eine kurze Pause eingelegt, als ein Mann in Zivilkleidung mit einem “Polizeiausweis” in der Hand an die Wagenscheibe klopfte.

Der Rumäne öffnete daraufhin die Fahrertür und ließ sich “kontrollieren”, wobei er in hochdeutscher Sprache gefragt wurde, ob er Alkohol oder Zigaretten bei sich habe. Als er dies verneinte, durchsuchte das vermeintliche Amtsorgan das Fahrzeug. Der Autohändler händigte dem “Polizisten” Führerschein, Fahrzeugpapiere und einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe aus – der Unbekannte nahm das Geld, stieg zu einem im Fluchtfahrzeug wartenden zweiten Täter ein und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Verdächtige ist 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,75m groß, von normaler Statur, und hat kurzes blondes bis brünettes Haar. Er war mit Jeans und Jacke in blauer Farbe bekleidet und sprach akzentfrei deutsch. Etwaige Hinweise bitte an dieTelefonnummer 059133/30-3333.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen