“Alles Leinwand” gewährt Einblicke ins spirituelle Bhutan

Akt.:
Das Tigernestkloster in Bhutan war nur eines der Highlight auf der Reise des Filmemachers Stefan Erdmann.
Das Tigernestkloster in Bhutan war nur eines der Highlight auf der Reise des Filmemachers Stefan Erdmann. - © Stefan Erdmann
Die Bewohner des Himalaya-Staats Bhutan gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt – nicht nur wegen der atemberaubenden Landschaft, auch Spiritualität wird groß geschrieben. “Alles Leinwand” zeigt am 14. Jänner eine Filmreportage dazu im Wiener AUDIMAX.

Mit knapp 100 Kilo Kamera-Equipment über viele Wochen durch Bhutan zu reisen ist nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern auch ein Privileg. Durch einen guten Freund, der persönliche Kontakte bis zum bhutanischen Königshaus hat, war es Stefan Erdmann möglich, frei durch das Land zu reisen und ganz nah an Land und Leute zu kommen. Aus der Essenz des umfangreichen Filmmaterials, das im Laufe dieser Dreharbeiten entstanden ist, hat der Filmemacher diese faszinierende, bildgewaltige und ebenso sensible Reportage erarbeitet.

“Bruttosozialglück” in Bhutan

Das erklärte Ziel des Königs von Bhutan ist es, das jeder Bürger seines Landes glücklich ist – der Begriff vom „Bruttosozialglück“ ging um die ganze Welt. Doch ist jeder Einwohner Bhutans glücklich? Mit dieser und vielen anderen Fragen hat sich Erdmann dem Land genähert. Etwas mehr als 700.000 Menschen leben in dem Land, und ihr Rhythmus ist bestimmt durch die steten Bewegungen der Gebetsmühlen, die sich im ganzen Land befinden.

Eindringlicher Buddhismus

In keinem anderen Land der Welt wird der Buddhismus auf so eindringliche Weise gelebt wie in Bhutan. Es ist das einzige Land der Welt, das die tantrische Form des Mahayana-Buddhismus als Staatsreligion praktiziert, und die Mönche leben diesen Glauben seit Jahrhunderten auf intensivste Weise.

Tickets zu gewinnen

VIENNA.at verlost 2×2 Tickets zum Live-Vortag am 14. Jänner um 17 Uhr im Wiener Audimax.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen