Alkolenkerin verursacht Unfall mit Wiener Taxi: Gegen Ampel geschleudert

Das Taxi wurde gegen einen Ampelständer geschleudert.
Das Taxi wurde gegen einen Ampelständer geschleudert. - © LPD Wien
Eine alkoholisierte 23-Jährige ist in der Nacht auf Sonntag bei einer Kreuzung in Wien-Leopoldstadt in ein Taxi gekracht. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug des 49-jährigen Taxilenkers gegen einen Ampelständer geschleudert.

Die 23-jährige Autofahrerin war gegen 2.00 Uhr mit ein Promille Alkohol im Blut auf der Franzensbrücke in Richtung Franzensbrückenstraße unterwegs. Bei der Kreuzung mit der Schüttelstraße kam es zu dem Crash. Der Taxilenker blieb unverletzt, die Frau trug Abschürfungen davon.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen