Alkolenker blieb in Salzburg mit Auto auf Zuggleisen hängen

Akt.:
Ein betrunkener Autofahrer hatte in der Nacht auf Sonntag in Salzburg seinen Wagen nicht mehr unter Kontrolle: Der 34-Jährige fuhr in der Kaindlstraße in Wals (Bezirk Bezirk Salzburg-Umgebung) zu früh ab und geriet dabei auf die Gleise der ÖBB. Weil er sich auf den Gleisen festgefahren hatte, meldete eine Passantin den Vorfall der Polizei, berichtete die Polizei Salzburg.


Die Polizisten führten bei dem Mann einen Alkotest durch, der 1,86 Promille Alkohol im Blut ergab. Sie nahmen dem 34-Jährigen an Ort und Stelle den Führerschein ab. Das Fahrzeug musste geborgen werden. Es bestand weder Lebensgefahr, noch war der Zugverkehr beeinträchtigt, da es sich um ein Zustellgleis handelte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen