Alkolenker bleibt in offenem Gleiskörper in Ottakringer Baustelle hängen und attackiert Polizisten

Akt.:
Der Mann hatte die Absperrung der Baustelle missachtet.
Der Mann hatte die Absperrung der Baustelle missachtet. - © Pixabay.com (Sujet)
Am Sonntagnachmittag übersah ein Alkolenker die Absperrung einer Baustelle und blieb folglich mit seinem Fahrzeug in dem dort freigelegten Gleiskörper einer Straßenbahn hängen. Der Mann verhielt sich äußerst unkooperativ und versuchte die Polizisten mit Schlägen zu attackieren.

Gegen 14 Uhr fuhr der Autolenker in eine abgesperrte Baustelle in der Sandleitengasse. Nachdem der 31-Jährige mit seinem Auto im freigelegten Gleiskörper hängen blieb, wollte die Feuerwehr das Unfallfahrzeug bergen, was der Betrunkene zu verhindern versuchte. Währenddessen führten Polizisten eine Lenkerkontrolle durch, bei der sich der Mann äußerst aggressiv verhielt und sie beschimpfte. Unter “heftiger Gegenwehr” wurde der Mann laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann wegen Verdachts des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt vorläufig festgenommen. Ein Alkotest bei dem 31-Jährigen ergab einen Wert von 1,9 Promille.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen