Alko-Lenker beging Fahrerflucht in Wien-Floridsdorf

Akt.:
Der Unfalllenker versuchte es mit Fahrerflucht.
Der Unfalllenker versuchte es mit Fahrerflucht. - © APA/Sujet
Nachdem er Samstagfrüh auf der Floridsdorfer Brücke einen Auffahrunfall verursacht hatte, ist ein 23-jähriger Mann zu Fuß samt der Kennzeichentafel vom Unfallort geflüchtet.

Der alkoholisierte Mann verlor in weiterer Folge allerdings die Nummerntafel. Wie die Wiener Landespolizeidirektion am Sonntag berichtete, konnte er über diese ausgeforscht und in der Wohnung seiner Tante aufgegriffen werden.

Alko-Lenker nach Fahrerflucht verhaftet

Zunächst bestritt der Mann, am Lenkrad gesessen zu sein und behauptete, sein Cousin habe das Auto gelenkt. Erst als ein Mundhöhlenabstrich zur forensischen Lenkerfeststellung gemacht werden sollte, zeigte sich der Mann geständig.

Ein Alko-Test ergab 1,4 Promille. Der vom 23-Jährigen gelenkte Pkw war nicht zum Verkehr zugelassen. Der Unfall selbst verlief insofern glimpflich, als es keine Verletzten gab. Für den Verursacher klickten die Handschellen, so die Polzei am Sonntag.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen