Alice Cooper ging ins Wiener Haydn Kino: “Pride and Prejudice and Zombies”

Akt.:
Vor seinem Auftritt am Nova machte Mr. Cooper noch einen Abstecher nach Wien.
Vor seinem Auftritt am Nova machte Mr. Cooper noch einen Abstecher nach Wien. - © Vienna.at
Da dürfte jemand Fan von Zombie-Gemetzeln sein – und das wenig überraschend: Am Vorabend seines Konzerts als Co-Headliner beim Nova Rock in Nickelsdorf sah sich Altrocker Alice Cooper in einem Wiener Kino den Film “Pride and Prejudice and Zombies” an.

“Und er mochte ihn!”, schrieb das Wiener English Cinema Haydn am späten Freitagabend neben einem Foto, das den 68-Jährigen im Kino gut gelaunt vor dem Filmplakat zeigt.

Mit “Pride and Prejudice and Zombies”, der am Freitag in den österreichischen Kinos angelaufen ist, verbindet Regisseur Burr Steers den Klassiker der britischen Schriftstellerin Jane Austen mit nichts Geringerem als der Zombie-Apokalypse.

Neugierig geworden? Hier geht es zu unserer Kritik plus Trailer zum Film.

Was wir auch nicht wussten: Alice Cooper scheint darüber hinaus auch ein großer Golf-Fan zu sein …

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen