Albertina präsentiert Neuaufstellung ihrer Schausammlung bei freiem Eintritt

Die Öffentlichkeit kann die Neuaufstellung der Albertina am Mittwoch begutachten.
Die Öffentlichkeit kann die Neuaufstellung der Albertina am Mittwoch begutachten. - © APA (Sujet)
Die Schausammlung-Präsentation der Wiener Albertina wurde mit 38 Werken erneuert. In einem Grafikkabinett sind Arbeiten von Pablo Picasso zu finden.

Erstmals sind in einem kleinen Österreich-Schwerpunkt Werke von Oskar Kokoschka, Albin Egger-Lienz und Alfons Walde im Kreis der Schlüsselwerke der Klassischen Moderne zu sehen. Der Öffentlichkeit wird die Neuaufstellung am Mittwoch präsentiert, wenn ab 18 Uhr Besucher bei freiem Eintritt eingeladen sind. Eingebettet ist das Event in die Clubbing Reihe ALBERT&TINA, weshalb es nach dem Ausstellungsrundgang auch Drinks und Elektroklänge auf der Bastei gibt – und die Möglichkeit zu ungewöhnlichen Selfies. So wurden von einigen Werken wie Degas’ “Tänzerinnen” oder Chagalls “Schläferin mit Blumen” überdimensionale Reproduktionen angefertigt, die auf der Bastei als Hintergrund für Schnappschüsse einladen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen