Alaba zeigte auf Facebook und Twitter Enttäuschung über frühes EM-Aus

David Alaba vor dem Heimflug des ÖFB-Teams nach Wien
David Alaba vor dem Heimflug des ÖFB-Teams nach Wien - © APA/ROBERT JAEGER
“Der Schock sitzt tief” – aber ein Dankeschön an alle Fans für die Unterstützung sprach David Alaba im Internet aus. Nach der Niederlage gegen Island und dem EM-Aus in der Gruppenphase ist die Enttäuschung der österreichischen Nationalmannschaft und auch ihrer Anhänger naturgemäß groß.

David Alaba machte seine Stimmung über den frühen Abschied aus Frankreich Donnerstagabend auch auf seinem Facebook- und Twitter-Account deutlich: “Ich weiß, dass ihr enttäuscht seid. Aber glaubt uns, wir sind es umso mehr”.

Alaba dankt Fans auf Facebook und Twitter für EM-Support

“Der Schock sitzt tief” bei der Mannschaft, die sich für die EURO mehr vorgenommen hatte, schrieb Alaba. Doch gleichzeitig bedankte sich der Wiener bei den Fans, “die uns immer den Rücken freihalten” für die Unterstützung: “Wir sind gemeinsam mit euch einen langen Weg gegangen. Wir haben gemeinsam mit euch die Europameisterschaft erreicht. Aber irgendwie hat es nicht sein sollen. Wir haben alles gegeben für Euch. Ihr habt alles gegeben für uns.”

Für alle Teamspieler sei es “immer eine Ehre, für unser Land spielen zu dürfen”, schrieb der Bayern-Profi weiter und machte trotz aller Enttäuschung Mut für zukünftige Turniere: “Aber wir gehen den Weg gemeinsam weiter! Mit der Einstellung, immer alles für Euch zu geben!”

>>Alaba-Bilanz nach Fußball-EM: Frankreich brachte “nicht schönste Erfahrungen”

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen