Akademikerball: Polizei nahm versehentlich Polizisten fest

Akt.:
1Kommentar
Österreichische Polizisten nahmen versehentlich Kollegen aus Tschechien fest.
Österreichische Polizisten nahmen versehentlich Kollegen aus Tschechien fest. - © APA
Die Wiener Polizei bestätigt, dass ihr im Rahmen des Akademikerballs 2015 ein Irrtum unterlaufen sei.

Die Wiener Polizei hat im Vorfeld des umstrittenen Akademikerballs vergangenen Jänner nicht nur angeblich gewaltbereite NOWKR-Demonstranten, sondern unabsichtlich auch Polizisten aus dem Verkehr gezogen. Dabei handelte es sich um verdeckte Ermittler aus Tschechien. Dies bestätigte nun Polizeipressesprecher Roman Hahslinger am Donnerstag gegenüber der APA.

Verdeckte Ermittler unter den Festgenommenen

Die Landespolizeidirektion Wien hatte damals auf Twitter vermeldet, auf der A4 einen tschechischen Reisebus mit schwerer Bewaffnung gestoppt und sechs Personen festgenommen zu haben. Das Wahl-Bündnis “Wien anders”, dem unter anderem Piraten und KPÖ angehören, warf der Polizei am Donnerstag in einer Aussendung vor, zwar per Presseaussendung über Verhaftungen und Anzeigen wegen Bildung einer kriminellen Organisation informiert, aber verschwiegen zu haben, dass es sich in Wirklichkeit um Polizisten gehandelt habe. Das sei “völlig unseriös”.

Polizeipressesprecher Hahslinger bestätigte, dass zwei der verhafteten Personen tatsächlich verdeckte Ermittler aus Tschechien waren. “Wir wussten das bei der Kontrolle allerdings nicht, die verdeckten Ermittler haben sich nicht als solche zu erkennen geben”, sagte Hahslinger.

(APA, Red.)

>> Alle Infos zum Akademikerball 2015 finden Sie hier

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel