AFC West: Die „Umbau-Division“

Akt.:
Denver Broncos ohne Brandon Marshall: Eine gute Idee?
Denver Broncos ohne Brandon Marshall: Eine gute Idee? - © EPA
Vor dem Draft 2010 ist die AFC West die Division mit den meisten Teams im Umbau. Wo liegen die sportlichen Baustellen der Teams? Die Analyse vor dem NFL-Draft:

Denver Broncos: Nach Abgang von WR Marshall - wohin führt der Weg?
Die Fans der Denver Broncos fragen sich, wo die außergewöhnlichen Spieler sind. Die vermutlich letzten beiden Playmaker (Anm.: Quarterback Jay Cutler und Wide Receiver Brandon Marshall) haben das Team verlassen. Aber es gibt auch gute Nachrichten! Der Umbau der Verteidigung ins 3-4 System nähert sich dem Ende. Jedoch wird noch auf der Linebacker- (Inside und Outside) sowie auf der Cornerback-Position nach Verstärkungen gesucht.

Nach dem Trade von Brandon Marshall wurde Ted Gill jun. von den Miami Dolphins verpflichtet. Ob der Spieler, der statistisch die viertmeisten Bälle fallen lässt, eine Verstärkung ist, wird sich weisen. Die Offense der Broncos benötigt dringend einen Center, einen Tight End und eben auch einen Wide Receiver. Ob der Trade von Brandon Marshall eine gute Idee der Teamleitung war?

Kansas City Chiefs: Teamumbau geht in die nächste Phase
Der Umbau der Chiefs geht in die nächste Runde. Der Umbau der Verteidigung auf ein 3-4 System ist bei weitem noch nicht abgeschlossen. General Manager Scott Pioli wird wohl nach einem Defensive Tackle, einen Inside Linebacker und einem Saftey Ausschau halten. Im Angriff gilt die oberste Priorität der Offensive Line. Quarterback Matt Cassel muss in der kommenden Saison besser geschützt werden. Auch hier erwarten die meisten Experten bis zu drei Neuverpflichtungen. Die Chiefs besitzen im heurigen (qualitativ starken) Draft acht Picks unter den ersten 144 (vier unter den ersten 68!). Mit etwas Glück könnte dieser Draft die Chiefs qualitativ gewaltig verbessern.

Oakland Raiders: Wird das Quarterback Dilemma gelöst?
Die Raiders zeigten in der Vergangenheit ihren eigenen Stil im Draft. Setzen sie diesen heuer fort? Fakt ist, dass die Mannschaft das Quarterback-Problem vorrangig lösen müsste. JaMarcus Russel entpuppt sich nicht als Langzeitlösung, sondern als Sorgenkind. Zusätzlich wird ein Left Tackle benötigt. In der Defense sollten die Raiders besonders nach Verstärkungen auf der Cornerback- und Inside Linebacker-Position suchen. Head Coach Tom Cable zeigte in der letzten Saison, dass die Raiders durchaus Potential in ihren Reihen besitzen. Mit einem guten Draft werden den Freibeutern sogar Außenseiterchancen auf ein Play Off Ticket attestiert.

San Diego Chargers: Die Ruhe vor dem Sturm?
In der Free Agency waren die Chargers kaum in den Schlagzeilen bei den Spielerverpflichtungen. Im Gegenteil! Die Abgänge von Runningback LaDainian Tomlinson, Cornerback Antonio Cromartie, Tight End Brandon Manumaleuna und Quarterback Charlie Whitehurst sind nicht ersetzt worden. Die Chargers setzen ihre Karten daher auf einen guten Draft. Zusätzlich zu den angeführten Abgängen werden die Chargers Ausschau nach einem Right Tackle und einem Saftey halten.

Thomas Muck
In Kooperation mit sportreport.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen