“Ärztedichte” in den Wiener Bezirken

“Ärztedichte” in den Wiener Bezirken
© APA
Von Johannes Huber: Auf einen Mediziner kommen in der Inneren Stadt 36 Einwohner, in Favoriten und Simmering sind es 20 Mal so viele.

5893 niedergelassene Ärzte gab es 2013 in Wien laut der offiziellen Statistik, die die MA23 führt. Was ein niedergelassener Arzt ist? Darunter verstanden werden Allgemeinmediziner, also klassische Hausärzte, Fachmediziner wie Orthopäden sowie Zahnärzte mit einer eigenen Praxis. Ihre Zahl nach Bezirken ist höchst unterschiedlich.
In der Inneren Stadt kommen auf einen niedergelassenen Arzt gerade einmal 36 Einwohner. Am Alsergrund sind es 79, in der Josefstadt 89. Das ist vergleichsweise wenig. Extrem wenig sogar. In zwei Außenbezirken sind es gut 20 Mal so viele. In Favoriten (713 Einwohner) und in Simmering (738) nämlich.
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen