Äffchen trotzen Affenhitze: Bewohner im Haus des Meeres bleiben entspannt

Sommerhitze lässt die Weißbüscheläffchen im Haus des Meeres kalt
Sommerhitze lässt die Weißbüscheläffchen im Haus des Meeres kalt - © Günther Hulla
“Die Affenhitze ist zurück – im Turm ist’s kühl – wir haben Glück” reimte Haus des Meeres-Stiftungsvorstand Franz Six aus gegebenem Anlass launig. Er bezieht sich damit dank Vollklimatisierung nicht nur auf die Äffchen, sondern auch auf die Besucher.

Den Affen im Haus des Meeres sei die Hitze in Wien tatsächlich ganz egal, wie das Aquarium in einer Aussendung am Dienstag wissen ließ. Denn Sommer wie Winter habe es dank Klimatisierung in den Tropenhäusern knapp 30°C – da lassen sich die diversen Leckereien voll genießen.

Affen naschen im Haus des Meeres

“Der Weißbüschelaffe nascht an einer Banane und der Weißkopfsaki – das erinnert irgendwie an ein Eis, das einem über die Finger rinnt …”, so das Haus des Meeres.

Wie sich die Zootiere im Tiergarten Schönbrunn die Sommerhitze mit kühlen Duschen erträglich machen, sehen Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen