Admira gewinnt wieder zu Null – 3:0 gegen Salzburg

Akt.:
Admira klettert in der Tabelle nach oben
Admira klettert in der Tabelle nach oben - © expa/Haumer
Die Admira hat am Dienstagabend den vierten Zu-Null-Sieg in Folge gefeiert und ist damit auf Rang drei der Tabelle geklettert. Die Niederösterreicher besiegten die Juniors Salzburg vor Heimpublikum verdientermaßen 3:0 (1:0) und fügten den nun achtplatzierten Gästen nach drei Runden wieder eine Niederlage zu.

Die Schachner-Elf kann in den jüngsten vier Spielen ein Torverhältnis von 14:0 verweisen.

Auf “angezuckertem” Boden entwickelte sich bei leichten Minustemperaturen eine zunächst wenig ansehnliche Partie. Die Admira hatte zwar mehr vom Spiel, war aber kaum gefährlich. Erst in der 43. Minute prüfte Schicker Salzburg-Tormann Schartner mit einem Distanzschuss. In der Schlussminute der ersten Halbzeit war es Janocko, der doch noch für einen Höhepunkt sorgte. Der Offensivspieler traf nach Flanke von Plassnegger mit einem schönen Kopfball.

Sturmspitze Akagündüz sorgte in der 62. Minute für die Vorentscheidung, er traf nach einer schönen Einzelaktion zum verdienten 2:0. Danach diktierte die Admira endgültig das Geschehen. Der eingewechselte Hanikel traf sieben Minuten vor dem Ende nach einer Dospel-Flanke per Kopf zum Endstand. Drei Minuten vor Schluss scheiterte für die Salzburger noch Aschauer am starken Mandl.

Walter Schachner (Trainer Admira): “Wir haben das System umgestellt, Janocko kommt jetzt als hängende Spitze besser zur Geltung als am Flügel oder in der Raute. Wir haben heute über 90 Minuten aggressiv und lauffreudig gespielt, sehr guten Fußball gezeigt.”

Fußball/Erste Liga (15. Runde)
FC Admira – Red Bull Juniors Salzburg 3:0 (1:0)
Maria Enzersdorf, Stadion Südstadt, 300, SR Grobelnik

Torfolge: 1:0 (45.) Janocko, 2:0 (62.) Akagündüz, 3:0 (83.) Hanikel

Admira: Mandl – Plassnegger, Dibon, Horvath, Pusic – Toth, Dospel, Janocko (84. Sahanek), Schicker – Akakündüz (79. Mattes), Friesenbichler (68. Hanikel)
Salzburg: Schartner – Radakovics, Jovanovic, Ilsanker, Riegler – Kröpfl, Pitak, Matos, Romario (51. Meilinger) – Ouedraogo (79. Stöger), Rakic (58. Aschauer)

Gelbe Karten: Dospel, Toth, Friesenbichler bzw. Radokovics, Rakic, Matos
Die Besten: Mandl, Janocko, Horvath bzw. Matos, Kröpfl

Tabelle:

  1. FC Wacker Innsbruck       15  9  3  3  35 : 13  30
  2. Austria Lustenau          15  9  3  3  23 : 17  30
  3. FC Admira                 15  9  2  4  30 :  8  29
  4. SCR Altach                15  9  2  4  29 : 16  29
  5. SKN St. Pölten            15  7  4  4  20 : 19  25
  6. FC Gratkorn               15  6  5  4  29 : 22  23
  7. FC Lustenau               15  5  3  7  18 : 20  18
  8. Red Bull Juniors Salzburg 15  4  4  7  30 : 30  16
  9. Vienna                    15  4  2  9  22 : 30  14
 10. TSV Hartberg              15  4  2  9   9 : 35  14
 11. Austria Amateure          15  3  3  9  14 : 25  12
 12. FC Dornbirn               15  3  3  9  12 : 36  12
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen