Acht Verletzte bei Unfall auf der B4 in Niederösterreich

1Kommentar
Acht Personen wurden bei dem Unfall am Sonntag verletzt.
Acht Personen wurden bei dem Unfall am Sonntag verletzt. - © APA/FF/SCHEURINGER
Acht Personen – darunter vier Kinder im Alter von ein bis neun Jahren – sind am Sonntag bei einem Unfall auf der B4 im Bezirk Korneuburg (Niederösterreich) teils schwer verletzt worden.

Der Zusammenstoß zweier Pkw ereignete sich auf der Horner Straße (B4) bei Niederrußbach (Bezirk Korneuburg). Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ dürfte ein 83-Jähriger beim Überqueren der B4 den aus Wien kommenden Van einer sechsköpfigen Familie übersehen haben.

Pensionist hat Van übersehen

Der Pensionist war auf einem Begleitweg neben der B4 unterwegs gewesen und wollte auf die L1140a in Richtung Niederrußbach fahren. Es kam zur Kollision gegen 11.15 Uhr mit dem von einem 34-Jährigen gelenkten Van. Dabei wurde die Ehefrau (79) des Pensionisten auf der Beifahrerseite im Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit einem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Pkw befreit werden. Im anderen Auto seien zwei der vier Kinder schwer verletzt worden, sagte Resperger.

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Laut “Notruf NÖ” standen die Notarzthubschrauber “Christophorus 2” und “Christophorus 9” sowie zwei Notarztwagen und mehrere Rettungsteams des Roten Kreuzes im Einsatz. Die Verunglückten wurden in die Krankenhäuser nach St. Pölten, Tulln, Horn und ins SMZ-Ost nach Wien transportiert. Drei Feuerwehren rückten aus. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die B4 im Unfallbereich vorübergehend nur einspurig befahrbar. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel