Akt.:

Acht Einbrüche in Wien und Niederösterreich geklärt

Acht Einbrüche in Wien und Niederösterreich wurden geklärt, in drei weiteren Fällen wird noch ermittelt. Acht Einbrüche in Wien und Niederösterreich wurden geklärt, in drei weiteren Fällen wird noch ermittelt. - © APA (Symbolbild)
Acht Einbrüche in Wien und Niederösterreich aus dem Vorjahr konnten geklärt werden. Drei Verdächtige wurden bereits verhaftet, einer befindet sich auf der Flucht.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat einer vierköpfigen Tätergruppe acht zum Teil versuchte Einbrüche in Häuser und Wohnungen in Niederösterreich und Wien zugeordnet. Dabei wurden im Zeitraum Ende November bis Mitte Dezember 2011 u.a. ein Tresor, Münzen, Schmuck und Bargeld gestohlen, der Schaden betrug 40.000 Euro. Drei Männer (19, 33 und 34) sind in Haft, ein 45-Jähriger ist noch flüchtig, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag.

Einbrecher verhaftet

Die Ermittlungen hatten zu dem 45-jährigen und seinem Sohn geführt. Europäische Haftbefehle wurden erlassen, der 19-Jährige wurde bereits im Juli in Slowenien verhaftet und nach Österreich ausgeliefert. Im Zuge der Vernehmungen wurden dann die Komplizen bekannt, die dieser Tage in Ungarn und Deutschland festgenommen wurden. Der 34-Jährige wurde am vergangenen Freitag ausgeliefert, bei dem 33-Jährigen soll das in den kommenden Tagen passieren.

Weitere Einbrüche noch nicht geklärt

Ungeklärt sind drei Einbrüche, die am Wochenende in Brand-Laaben (Bezirk St. Pölten) angezeigt wurden. Aus einem Abstellraum, einer Maschinenhalle und einer Scheune sowie aus einer unversperrten Werkstatt ließen unbekannte Täter u.a. ein Moped, eine Mini-Motocross-Maschine, Diesel und Motoröl, Autobatterien, diverse Werkzeuge und Geräte im Gesamtwert von 17.000 Euro mitgehen. Die Höhe des Sachschadens war zunächst nicht bekannt. (APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
St. Pölten und Horn im Halbfinale des ÖFB-Cups
Die SV Ried ist am Dienstag im Fußball-Cup-Viertelfinale vor Heimpublikum an St. Pölten gescheitert. Die Innviertler [...] mehr »
Unbekannter in Bad Vöslau von Zug erfasst: Leiche nicht identifiziert
Am 8. April ist in Bad Vöslau ein bislang unbekannter Mann von einem Schnellzug erfasst worden und ist dabei ums Leben [...] mehr »
Polizei bittet um Hinweise auf Trickdiebinnen am Wiener Flughafen
Einen Schaden im vierstelligen Bereich sollen zwei Frauen am Flughafen Wien-Schwechat mit mehreren Trickdiebstählen [...] mehr »
Gestohlene barocke Engelstatuen in St. Pölten gefunden: Täter gesucht
Jene barocken Engelstatuen, die wie berichtet von der Mariensäule am Herrenplatz in St. Pölten gestohlen wurden, sind [...] mehr »
Niederösterreich: 67-Jähriger starb nach Unfall auf nasser Fahrbahn
Nach einem schweren Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Kirchschlag in der Buckligen Welt (Niederösterreich) ist ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren