Ab ins Paradies – ab auf die Malediven

Akt.:
Niyama Private Island
Niyama Private Island - © Niyama Private Island
Genug von Schnee und grauer Nebeldecke? Entdecken Sie hier die schönsten Plätze der Malediven!

Schneeweiße Traumstrände, die sich im Türkisblau des kristallklaren Wassers verlieren, umrahmt vom Grün der Palmen. Entdecken Sie mit uns die schönsten und außergewöhnlichsten Resorts der Malediven. Da hätten wir beispielsweise das Niyama Private Islands Maldives mit dem ersten Baumhaus-Hotel der Malediven und dem Unterwasser-Restaurant „Subsix“, das sich regelmäßig in eine Party-Location verwandelt. Hier hat sogar schon Leo DiCaprio mit einigen Victoria´s Secret Models gefeiert!

Gerade eben haben die Malediven auch ihr erstes Sternenobservatorium bekommen. Im Anantara Kihavah chillt man auf  stylischen Lounge-Betten, genießt seinen Cocktail von der Sky Bar und lauscht den Erzählungen des In-House Astronomen. Wer sich lieber unter Wasser begibt, der findet in diesem Resort den ersten Unterwasser-Weinkeller der Welt. Rund 400 Weine aus mehr als 20 Ländern  warten darauf, im Unterwasser-Restaurant „Sea“ verkostet zu werden, während hinter den Glasscheiben bunte Fischschwärme vorbeiziehen.

Heiratsanträge, Hochzeitsreisen, frisch Verliebte – kaum eine Destination ist romantischer als die Malediven. Auf junge Paare hat sich das Anantara Veli Resort & Spa spezialisiert. „Dining by Design“ heißt hier das Zauberwort, das garantiert jedes Herz zum Schmelzen bringt. Dabei genießt man sein Dinner in absoluter Abgeschiedenheit am Strand, mit einem persönlichen Koch am BBQ und vielen Fackeln, die für Romantik sorgen.

Wie kommt man nun also am besten ins Inselparadies? Qatar Airways fliegt derzeit als einzige Airline mit dem topmodernen A350 auf die Malediven. Zudem wurde die staatliche Fluggesellschaft des Landes Qatar schon zum vierten Mal vom Bewertungsportal Skytrax als beste Airline der Welt ausgezeichnet. Von Wien geht es zunächst zwölfmal pro Woche mit dem Boeing Dreamliner nach Doha/Qatar, und von dort dann mit dem A350 weiter nach Malé.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen