“A Mörda Frühling” in Wien: Krimifestival beschert blutiges Vergnügen

Lesereigen mit 21 heimischen Autoren am 2. Mai im Schauspielhaus
Lesereigen mit 21 heimischen Autoren am 2. Mai im Schauspielhaus - © Bilderbox (Sujet)
Das Morawa-Krimifestival findet heuer zum dritten Mal unter dem vielversprechenden Titel “A Mörda Frühling” statt. Am 2. Mai geben dabei 21 heimische Autoren im Wiener Schauspielhaus Einblicke in ihre kriminalistische Welt.


Die Bandbreite wird laut Ankündigung “vom heiteren Regionalkrimi, über grausame Thriller, historische Kriminalromane mit brisanten geschichtlichen Bezügen bis zu mörderischen Kurzgeschichten” reichen.

“Tatort Naschmarkt”: Krimifestival in Wien

Eröffnet wird der Lesereigen um 16 Uhr von Bestsellerautorin Eva Rossmann im Wiener Schauspielhaus. Neben der gebürtigen Grazerin sind u.a. Hermann Bauer und Helga Anderle mit Kurzkrimis zu Gast, präsentieren Manfred Baumann und Klaudia Blasl regionale Kost und widmen sich Edith Kneifl und Andreas Pittler dem mörderischen Wien im historischen Vergleich. Weitere Programmpunkte lauten “Die Hard and Bloody” oder “Tatort Naschmarkt”.

(Apa/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung