93-jähriger Mann stürzte in Wien-Penzing 30 Meter ab

Beim Einsatz in Penzing
Beim Einsatz in Penzing - © MA 68 Lichtbildstelle
In unwegsamem Gelände in Wien-Penzing ist am Samstag ein 93 Jahre alter Mann 30 Meter abgestürzt. Der Pensionist zog sich dabei Kopfverletzungen, Prellungen und Abschürfungen zu. Seine Bergung gestaltete sich aufwendig.

Die Feuerwehr war mit 20 Personen im Einsatz, hieß es in einer Aussendung.

Pensionist in Penzing abgestürzt

Gegen Mittag stürzte der 93-Jährige im Bereich der Zyklamengasse über eine Böschung rund 30 Meter in ein steiles Waldstück ab. Anrainer fanden ihn und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Mann wurde von der Berufsrettung medizinisch versorgt, unterdessen baute die Berufsfeuerwehr eine Akku-Seilwinde auf.

Der Verletzte wurde im steilen Gelände rund 80 Meter zum nächstgelegenen Waldweg getragen, gesichert mit einem Seil. Anschließend wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Feuerwehr.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen