88.6 startet erstes Radio für Gehörlose

Niki Fuchs, Wolfgang Walluch und Irene Pravits präsentieren das Projekt.
Niki Fuchs, Wolfgang Walluch und Irene Pravits präsentieren das Projekt. - © 88.6 Der Musiksender/Pascal Riesinger
Premiere in Österreich: 88.6 macht als erster Radiosender mit einem Aktionstag auf die Situation von gehörlosen und hochgradig schwerhörigen Menschen aufmerksam – und gestaltet ein Radioprogramm für die betroffene Zielgruppe.

Neben dem Online-Auftritt des Musiksenders gibt es am 18. März, zur besten Sendezeit, die Übersetzung in Gebärdensprache. Von 7 bis 15 Uhr werden alle Moderationen, sowie Nachrichten, Wetter und Verkehr via Video-Livestream auf der Website des Musiksenders übertragen und in Gebärdensprache übersetzt.

Auch die Musik: Texte und Melodien von Songs werden von Gebärdendolmetschern in Gebärdensprache online auf www.radio886.at gezeigt. Gehörlose Personen kommen an diesem Tag somit auch in den Genuss von den Toten Hosen, Revolverheld oder Wanda.

Gehörlos im Alltag: 88.6 fördert Barrierefreiheit

Des Weiteren gibt es viele Informationen zum Thema wie z.B. Wie erleben gehörlose Menschen ihren Alltag? Welche Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten gibt es für sie? Welchen Bezug haben sie zum Radio? Wie erleben sie Konzerte?

88.6 Geschäftsführer Ralph Meier-Tanos: “Diese Aktion unterstreicht nicht nur die Kompetenz des Musiksenders im multimedialen Einsatz, sondern soll auch einen weiteren Schritt in Richtung Barrierefreiheit setzen.” Unterstützung bei der Umsetzung des Tages erhält der Radiosender vom Sozialministeriumservice sowie der Equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH.

>> Weitere Infos zum Aktionstag für gehörlose Menschen finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen