7. Zeitimpuls Kurzfilmfestival zum Thema Menschenrechte

"Große Leinwand für kurze Spots" beim Zeitimpuls-Filmfestival
"Große Leinwand für kurze Spots" beim Zeitimpuls-Filmfestival - © zeitimpuls
Von 19. bis 23. Juni wird sich das bereits zum siebenten Mal stattfindende Zeitimpuls-Filmfestival mit dem Thema der Menschenrechte auseinandersetzen.

Die ersten drei Festivaltage werden dabei erstmalig in der Hietzinger Klimt Villa stattfinden, am 22. wie auch 23. Juni wird das Metro Kinokulturhaus in der Innenstadt als Festivalzentrum dienen.

Zeitimpuls Filmfestival von 19. bis 23. Juni in Wien

Neben den eigentlichen Clips sind in der Klimt Villa zudem auch Workshops etwa zu Fragen des Verhältnisses von Berichterstattung über Terrorismus und Angst oder Medienpädagogik angesetzt. Am 23. ist dann der Tag des Menschenrechtsfilm mit Projektionen und Diskussionen angesetzt, bevor sich die Lange Nacht des Menschenrechtsfilms in Kooperation mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis anschließt. Insgesamt wurden aus 340 Einreichungen von einer Jury 30 Arbeiten ausgewählt.

>> Link zum Festival

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen