66-Jähriger bedroht Nachbar mit Schreckschusspistole und hat versteckte Klinge in Gehstock

Der 66-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Der 66-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt. - © APA (Sujet)
Am 23. Juni bedrohte ein 66-Jähriger seinen 31-jährigen Nachbarn in Wien-Brigittenau während eines Streits mit einem Messer. Plötzlich zog der ältere Mann auch noch eine Schreckschusspistole.

Die beiden Nachbarn waren gegen 14.15 Uhr im Stiegenhaus eines Wohnhauses in der Vorgartenstraße über eine zugeschlagene Tür in Streit geraten.

66-Jähriger besitzt zahlreiche Waffen trotz Verbot

Nachdem der 66-Jährige den 31-Jährigen mit einem Messer bedrohte, zog dieser plötzlich auch noch eine Schreckschusspistole, die ihm jedoch von dem 31-Jährigen aus der Hand gerissen werden konnte. Dem Bedrohten gelang es zu flüchten. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter wenige Zeit später in seiner Wohnung fest. Neben den beiden Tatwaffen wurde auch ein Gehstock mit einer verborgenen Klinge sichergestellt. Der Mann, für den bereits ein aufrechtes Waffenverbot besteht, wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen