66-Jähriger am Zebrastreifen in Wien-Favoriten von Auto erfasst: tot

2Kommentare
Ein 66-jähriger Mann wurde am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall getötet.
Ein 66-jähriger Mann wurde am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall getötet. - © VIENNA.at
Am Sonntagabend kam ein 66-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall in Wien-Favoriten ums Leben.

Ein 20-Jähriger fuhr mit seinem Pkw die Raxstraße in Richtung Triester Straße und übersetzte die Kreuzung mit der Gußriegelstraße in gerader Richtung. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 66-Jährige auf dem querenden Schutzweg. Der Fußgänger wurde von dem Auto erfasst.

Der 66-Jährige wurde daraufhin laut Aussendung der Polizei 30 Meter weit weg geschleudert. Der Mann erlag trotz Intervention des Notarztes noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Unfallursache wurde noch ermittelt. Der Lenker gab gegenüber der Polizei an, den Pensionisten nicht gesehen zu haben. Die Kreuzung war auch mit einer Ampel geregelt. Es gibt jedoch widersprüchliche Zeugenaussagen darüber, ob das Opfer bei Rot oder Grün Straße überquert hat.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel