6,5 Stunden Weltraumspaziergang

Akt.:
Zwei Nasa-Astronauten mussten für Instandhaltungsarbeiten mehrere Stunden die Internationale Raumstation ISS verlassen.

Die Nasa-Astronauten Mark Vande Hei and Randy Bresnik waren am Dienstag außerhalb der internationalen Raumstation, ISS unterwegs. Ihre Mission bestand aus Wartungsarbeiten, die notwendig geworden waren.

Unter anderem mussten diverse Scharniere gefettet werden und ein Roboterarm wurde kontrolliert, den sie erst wenige Tage zuvor repariert hatten. Der Arm funktioniert wie eine mechanische Hand, die unter anderem beim Andocken von Raumfrachtern mit Nachschub genutzt wird. Außerdem brachten die zwei Astronauten einige Kameras an der Außenwand der ISS an.

Sechseinhalb Stunden

Der Einsatz der zwei Menschen im All dauerte rund sechseinhalb Stunden. Für den 50-jährigen Commander Randy Bresnik war es bereits sein vierter sogenannter Weltraumspaziergang.

(Reuters)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung