6. Wiener Kabarettfestival verzeichnete Besucherrekord

Das Wiener Kabarettfestival war an allen sechs Tagen ausverkauft.
Das Wiener Kabarettfestival war an allen sechs Tagen ausverkauft. - © Markus Ziegelwanger
Das bereits 6. Wiener Kabarettfestival lockte dieses Jahr 8.400 Gäste in den Arkadenhof des Wiener Rathauses und war somit jeden Tag ausverkauft.  

Nach sechs Tagen fand das bereits 6. Wiener Kabarettfestival im Arkadenhof des Wiener Rathauses mit Klaus Eckl sowie Steinböck & Rudle ein fantastisches Finale. Dieses Jahr wurde ein Besucherrekord aufgestellt, 8.400 Gäste wurden von den Künstlern, egal ob Newcomer oder beliebte Größe der Kabarettszene, in bester Manier zum Lachen gebracht.

Neben der Kunst kamen dabei auch kulinarische Köstlichkeiten und erfrischende Getränke nicht zu kurz. Jeder Abend wurde somit zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Besucher.

Besucherrekord beim Kabarettfestival: Spende für Licht ins Dunkel

Dem Veranstalter Lefor Oberbauer ist es ein Bedürfnis, Menschen zu helfen und Freude zu bereiten. Unter dieser Prämisse wurden nicht nur dem Publikum sechs wunderbare Tage geschenkt, sondern auch der Organisation Licht ins Dunkel ein kleines Stück geholfen. Am Samstag konnte vor vollem Haus ein Scheck im Wert von 12.000 Euro übergeben werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen