6-Jähriger sperrte sich beim Spielen versehentlich in Post-Container

Akt.:
1Kommentar
Die Feuerwehr musste einen 6-Jährigen aus einem Post-Container befreien
Die Feuerwehr musste einen 6-Jährigen aus einem Post-Container befreien - © Herbert Wimmer
Am Montagabend kam es in der Gemeinde Maria Enzersdorf zu einem kuriosen Unfall: Ein 6-jähriger Junge sperrte sich beim Versteckspielen mit seinen Freunden aus Versehen in einen Postverteiler-Container.

Berichten von Polizei und Feuerwehr zufolge stieg der 6 Jahre alte Syrer in den Depot-Kasten der Post und mit dem Schließen der Türe verriegelte sich diese sogleich. Die Eltern wie auch vorbeikommende Passanten konnten ebenso wie die zu Hilfe gerufenen Polizei den Container nicht öffnen.

6-jähriger Bub sperrte sich in Post-Container ein

Die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf wurde kurz vor 19 Uhr verständigt, da auch angesichts der hohen Temperaturen im Kasten Eile geboten war. Mithilfe eines Hydraulik-Spreiz-Kombiniergeräts konnte die Metalltür schnell deformiert und entriegelt werden, der Junge blieb beim Einsatz unverletzt und konnte seiner Mutter unbeschadet übergeben werden.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel