58-Jährige bei Zimmerbrand in Wien-Liesing ums Leben gekommen

Akt.:
In Liesing fanden Feuerwehrkräfte eine tote Frau in einer Brandwohnung
In Liesing fanden Feuerwehrkräfte eine tote Frau in einer Brandwohnung - © APA (Sujet)
Eine Wienerin ist Donnerstagfrüh bei einem Zimmerbrand ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte waren gegen 6.30 Uhr zu dem Feuer in der Jochen-Rindt-Straße 14 in Wien-Liesing ausgerückt.

Die 58-Jährige dürfte vermutlich mit einer Zigarette eingeschlafen sein. Die Matratze und die Bettdecke fingen Feuer, es kam zu starker Rauchentwicklung, berichtete die Feuerwehr.

Einsatz der Feuerwehr in Liesing

Nachbarn der Frau bemerkten den Rauch, der aus einem gekippten Fenster im zweiten Obergeschoß des Mehrparteienhauses trat, und alarmierten die Feuerwehr. Da die Frau eine Tür mit mehreren Zwischenschlössern hatte, mussten die Einsatzkräfte über das Fenster eindringen, berichtete Sprecher Christian Feiler. Dort fanden sie die 58-Jährige leblos am Boden liegend.
Sie wurde der Rettung übergeben. Diese konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Brand wurde innerhalb einer Stunde gelöscht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen