57-jähriger Wiener geriet in NÖ in Bergnot

Ein 57-jähriger Wanderer aus Wien musste mitteld Hubschrauber gerettet werden.
Ein 57-jähriger Wanderer aus Wien musste mitteld Hubschrauber gerettet werden. - © pixabay.com
Am Freitagnachmittag geriet ein 57-jähriger Wanderer aus Wien am Dürrenstein in den Ybbstaler Alben in Bergnot.

Der Mann wurde mittels Hubschrauber gerettet, wie die Landespolizeidirektion NÖ am Samstag berichtete. Der Wanderer hatte beim Abstieg vom Gipfel einen falschen Weg gewählt und war in steiles und schroffes Gelände geraten. Er saß fest und setzte einen Notruf ab.

Scheibbs. Polizei, Bergrettung und ein Hubschrauber des Innenministeriums starteten daraufhin eine Suchaktion. Nach rund einer Stunde wurde der 57-Jährige von der Hubschrauberbesatzung gesichtet und aus der Luft mit einem Seil geborgen. Er blieb unverletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen