55 000 Fans bejubeln Ibrahimovic

55 000 Fans bejubeln Ibrahimovic
Zlatan Ibrahimovic hat für den FC Barcelona zwar noch kein Tor geschossen, aber mit seinem neuen Club bereits Geschichte geschrieben. Rund 55.000 Fans feierten den schwedischen Stürmer am Montagabend bei seiner Vorstellung im Camp-Nou-Stadion.

Dies war für den katalanischen Traditionsverein ein absoluter Rekord. Bei der Präsentation von Thierry Henry vor drei Jahren waren es “nur” 35.000 Anhänger gewesen.

Damit übertraf  “Ibracadabra” sogar die Vorstellung des Brasilianers Kaka beim Erzrivalen Real Madrid Anfang Juli (50.000). “Er unterlag aber Cristiano Ronaldo”, wie das Madrider Sportblatt “Marca” am Dienstag betonte: Den Portugiesen hatten rund 80.000 Fans im Bernabeu-Stadion bejubelt.

Ibrahimovics Präsentation lief ohnehin bescheidener und ohne den Pomp der “Königlichen” ab. “Für mich ist es ein Traum, hier zu spielen”, sagte der 27-Jährige, dessen Eltern aus Bosnien stammen. Wie viele Tore er bei Barca erzielen werde, darüber wollte er nicht spekulieren: “Ich will aber für viele Titel sorgen.” Sein Wechsel von Inter Mailand kostete den spanischen Meister nach eigenen Angaben 66 Millionen Euro – es ist der bisher teuerste Einkauf der Blauroten. In seinem Vertrag wurde eine Ablösesumme von 250 Millionen Euro verankert.

Grundlage des Transfers war ein spektakuläres Tauschgeschäft: Die Spanier zahlten für Ibrahimovic eine Ablöse von 43,3 Millionen Euro und gaben den auf 20 Millionen Euro geschätzten Torjäger Samuel Eto’o an Inter ab. Den Deal komplettiert der Weißrusse Alexander Hleb, den “Barca” an den italienischen Champion verleiht. “Wir mussten uns dafür nicht verschulden”, verkündete Clubpräsident Joan Laporta mit einem Seitenhieb auf Real Madrid.

Ibrahimovic sollte noch am Dienstag wegen eines gebrochenen Fingers an der linken Hand operiert werden. Er zog sich die Verletzung im Testspiel Inters gegen den FC Chelsea in den USA zu. Doch bereits an diesem Mittwoch wird der schwedische Torjäger mit Barcelona zur Saisonvorbereitung in die USA fliegen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen