500 kg Mexikaner bittet um Hilfe

Akt.:
500 kg Mexikaner bittet um Hilfe
Ein 500 Kilogramm schwerer Mexikaner hat im Fernsehen Ärzte und Wissenschaftler um Hilfe gebeten, um nicht sterben zu müssen. Er leidet an “krankhafter Fettsucht”.

Seit rund 20 Jahren leide er an „krankhafter Fettsucht“, erzählte der 40-jährige Manuel Uribe am Dienstag dem Sender Televisa. Bis zu seinem 22. Lebensjahr habe er in den USA gelebt und dort ein völlig normales Gewicht gehabt.

Seitdem aber nehme er unaufhaltsam zu. Inzwischen könne er nicht mehr laufen und müsse von seiner Mutter versorgt werden. Alle Diäten hätten nichts genützt. „Ich will nicht sterben; ich will leben. Doch dafür brauche ich Hilfe, und deshalb wende ich mich heute an die wissenschaftliche Gemeinde“, sagte der Mann verzweifelt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung